south korea Crypto-Handels

Südkorea fordert 23 Länder, die EU und den IWF zur Zusammenarbeit bei der Eindämmung des Crypto-Handels auf

Die südkoreanische Regierung hat Finanzregulierer und Zentralbanker von 23 anderen Ländern sowie zwölf Organisationen, darunter der Internationale Währungsfonds und die Europäische Union, aufgefordert, bei der Eindämmung des Kryptowährungshandels zusammenzuarbeiten. Findest du diesen Artikel hilfreich? [Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]