Hashwert: Was ist das?

Grundsätzlich kommt der Hashwert bzw. Hashvalue in vielen Bereichen der Informationstechnologie vor.
Ein Beispiel um den Sinn dahinter besser zu verstehen:
Wenn du jemanden eine Nachricht versenden möchtest, sollte diese Nachricht im besten Fall auch verschlüsselt ankommen, ohne dass Dritte (Third Party) darauf Zugriff haben. Am einfachsten ist dies mit einer Funktion möglich, die eine Nachricht variabler Länge in eine Zeichenfolge fixer Länge übersetzt. Aus dieser Zeichenfolge fixer Länger kann jedoch die Nachricht nicht rekonstruiert werden, jedoch wenn man die Ursprungsnachricht besitzt, kann im Umkehrschluss wieder die Umwandlung in fixer Länge durchgeführt werden. Das besondere ist ein Hashwert besitzt immer eine feste Länge, um Nachrichten verschlüsselt zu versenden. Desweiteren ergibt sich immer der selbe Hashwert für die selbe Ursprungsnachricht. Das bedeutet solange ich an der Nachricht nichts ändere muss auch immer derselbe Hashwert vorliegen. Sobald ich jedoch eine kleine Änderung vornehme, ändert sich auch der Hashwert. Um einen Hashwert zu generieren wird eine Hashfunktion verwendet. Eine Hashfunktion ist deterministisch, was soviel bedeutet wie, dass aus dem Hashwert nicht die Ursprungsnachricht rekunstruiert werden kann. Zusätzlich ist jeder erzeugte Hashwert einzigartig und kann nicht für 2 verschiedene Inputs erzeugt werden.
Weitere besondere Eigenschaften eines Hashwert wären:
  • Prüfsumme: Hashwerte sind Prüfsummen, die für die Verschlüsselung von Nachrichten mit variabler Länge verwendet werden. So wird jeder Nachricht ein ganz bestimmter Hashwert zugeordnet. Hashwerte sind Fingerabdrücke eines sehr langen Datensatzes.
  • Kollision: Es dürfen keine zwei verschlüsselte Nachrichten vorkommen, die denselben Hashwert besitzen. In diesem Fall liegt eine Kollision vor.
  • Rückschlüsse: Vom Hashwert aus können Sie keine Rückschlüsse auf die gegebene Nachricht schließen. Wenn Sie zum Beispiel Passwörter abspeichern, können Sie nicht mehr auf die Passwörter schließen, da deren Hashwerte abgespeichert werden.
  • Vergleichen: Sie können mit dem Hashwert vergleichen, ob zwei Datensätze identisch sind oder nicht. Dabei überprüfen Sie, ob ein Datensatz von einer Person geändert wurde. So kann ein  feststellen, ob eine Datei von einem Virus infiziert wurde und entsprechend eine Änderung der Datei vorliegt.
Findest du diesen Artikel hilfreich?
[Gesamt: 4 Durchschnitt: 4.8]